Weisheitszähne und die Risiken

Posted by & filed under .

Weisheitszähne müssen nicht immer entfernt werden. Wenn der Kiefer genügend Platz hat (wenn ein Mensch beispielsweise relativ kleine Zähne im Verhältnis zum Kiefer hat) ist es nicht unbedingt notwendig. Wenn aber der Platz nicht ausreicht oder nur ein Zahn im Ober- oder Unterkiefer angelegt ist, sollten die Zähne entfernt werden. Das vermeidet Zahnverschiebungen, Zystenbildung oder Entzündungen, die mit zu wenig Platz oder ungleichmäßigen Platz einhergehen können. Meistens wird der Zahnarzt schon in jungen Jahren dazu anleiten, die Weisheitszähne zu entfernen: Dann heilen diese schneller ab und der Eingriff ist in der Regel unkomplizierter, wenn die Zahnwurzeln noch nicht ganz angelegt sind.

Zahnverlust nach Sportunfall

Posted by & filed under .

Sport ist gesund und schafft sowohl Fitness, als auch eine gute Figur. Trotzdem sollte man Sport mit Bedacht ausüben, denn man kann auch Beeinträchtigungen in Sachen Gesundheit dadurch haben. Wer kennt wohl niemanden, der sich beim Fußballspielen nicht mal die Bänder und Muskeln gezerrt hat, oder jemanden, der vom Skateboard gefallen ist und sich das Bein gebrochen hat? Sportverletzungen gibt es ganz verschiedene. So kann man zum Beispiel einen oder mehrere Zähne verlieren.

Gesund durch den Winter

Posted by & filed under .

Die Temperaturen sinken und der Winter hält Einzug hierzulande. Nach den heißen Sommertagen und dem milden Herbst hier in Mitteleuropa, muss sich der Körper erst einmal an die frostige Zeit gewöhnen. Gerade jetzt besteht beim Übergang der Jahreszeiten die Gefahr, sich mit einer Erkältung oder einer Grippe an zu stecken. Man kann sich zwar impfen lassen, doch sind mit einer Impfung noch lange nicht alle Viren abgedeckt. Wichtig ist es, wenn man gesund durch den Winter kommen möchte, verschiedene Tipps zu befolgen.

Venenkrankeiten und die Behandlungsmöglichkeiten

Posted by & filed under .

Schöne und gepflegte Beine können durch bestimmte Venenkrankheiten absolut entstellt werden. Dagegen gibt es aber bestimmte Behandlungsmethoden, mit denen man schnell wieder attraktive Beine bekommt, die auch einen dann auch bei sportlichen Betätigungen nicht im Stich lassen. Eine Art der Erkrankung sind die sogenannten Besenreiser. Dann gibt es zum anderen auch noch die sehr ungeliebten Krampfadern.

Besenreiser nehmen Reisaus

Besenreiser sind an den beiden Beinen vor allem ein kosmetisches Problem, das aber auf jeden Fall behoben werden sollte, um schlimmere Entartungen zu verhindern. Es kann auch sein, dass hinter den Besenreisern ein größeres Venenproblem steht, das ein medizinischer Spezialist und Facharzt schnell diagnostizieren kann, wie zum Beispiel Dr. Kohrgruber (http://www.venen-ordination.at/Besenreiser.html). Die Behandlung mit einem Laser hat sich in der Vergangenheit bewährt. Auch eine Punktion ist möglich. Hierbei werden die kleinsten Venen punktiert und per Injektion ein Verödungsmittel eingespritzt. Dies ist meist flüssig und kann sich sehr gut verteilen lassen in den betroffenen Besenreisern. Nun wird das Immunsystem aktiv, das jetzt die Besenreiser abbaut. Normales Gewebe entsteht stattdessen.

Krampfadern den Kampf ansagen

Eine andere Erkrankung der Vene, die beim Sport störend sein kann, sind die sogenannten Krampfadern. Hier staut sich das Blut und die Adern buchten aus. Über der Hautoberfläche bilden sich geschwulstartige Veränderungen der Venen, die sehr unschön aussehen. Auch für die Gesundheit sind sie eine Gefahr, da das Blut langfristig am Fluss gehindert wird. Hier greift die bewährte Methode der Schaumsklerosierung. In die betroffenen Venen wird direkte ein Mittel gespritzt, das die Venen verödet. So verkümmern diese und ein Anstauen ist nicht mehr möglich. Ist die Schaumverödung fertig, so müssen Kompressionsstrümpfe getragen werden. Man kann Sport in geringem Masse betreiben und die direkte Einstrahlung von Sonne vermeiden. Schnell wird das Bein wieder glatt und attraktiv gesund aussehen. Das sind die Behandlungsmöglichkeiten bei Erkrankungen der Venen.

Unfallnarben unsichtbar machen

Posted by & filed under .

Immer wieder verletzen sich Menschen bei Unfällen das Gesicht oder die Haut an anderen Stellen des Körpers. Es besteht dann die Gefahr, dass sich an diesen Stellen unschöne Narben bilden. Eine Narbe entsteht, wenn die Haut verletzt war und geblutet hat. Wenn die oberste, schützende Schicht aufklafft und wieder zusammenwächst, dann geschieht das meist nicht so, dass man an dieser Stelle nichts mehr sieht. Nein, es bleiben immer Rötungen oder auch unästhetische Verwachsungen zurück. Hat man eine oder sogar mehrere Narben im Gesicht, dann sieht das extrem unschön aus. Die moderne ästhetische Chriurgie hat Methoden, diese Stellen wieder glatt und attraktiv zu machen.

Migräne richtig behandeln

Posted by & filed under .

Rund dreizehn Prozent aller Frauen und etwa sieben Prozent der männlichen Bevölkerung leiden unter Migräneattacken. Vor allem im Alter zwischen 35 und 45 Jahren tritt Migräne vermehrt auf. Dabei handelt es sich um Kopfschmerzen, die wie ein Anfall auftreten und bestimmte Begleiterscheinungen mit sich bringen. Das ist etwa die Übelkeit, mangelnder Appetit und auch die Lärm- und Lichtempfindlichkeit. Auch Sehstörungen kann eine Migräne mit sich bringen. Der Körper reagiert übersensibel auf Reize und sehnt sich nach Ruhe und Dunkelheit. Bei vielen Menschen treten die Migräneschübe in regelmäßigen Abständen auf. Um diese Krankheit zu behandeln gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen weiter auf dem Vormarsch

Posted by & filed under .

Nicht nur Deutschland hat damit zu kämpfen: In allen Industrienationen sind Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems weit verbreitet und immer mehr Menschen sterben daran. Die Ursache liegt in den verschiedensten Gründen und Verhaltensweisen. Im Vergleich zu den Arbeitsvorgängen vor zum Beispiel 50 Jahren werden immer mehr Arbeiten im Sitzen ausgeübt. Die sitzende Arbeit am Computer nimmt immer mehr zu. So sind inzwischen auch Branchen betroffen, die früher ausschließlich mit körperlicher Arbeit zu tun hatten.

Der Sommer ist die schönste Zeit

Posted by & filed under .

Der Sommer ist die schönste Zeit des Jahres, das ist die Meinung vieler Menschen. Man verbringt viele Tage auf Reisen, lernt neue Personen kennen, vergrößert den Freundeskreis. Aber zu dieser Zeit braucht man seinen Urlaub auch nicht unbedingt in der Ferne zu verbringen. Besonders ältere Menschen, denen es schwer fällt, alle Strapazen des Fluges zu überstehen, bleiben gerne zu Hause. Auch in der eigenen Stadt lässt sich vieles machen, hier kann der Sommer ebenfalls genossen werden. Vor allem denkt jeder dabei an den Garten, wo oft Gäste zusammen kommen und gerne grillen. Aber bevor es soweit ist, muss gut überlegt werden, was noch getan werden kann. Ein Gärtner arbeitet mit unterschiedlichem Werkzeug, mit Gartengeräten und diese muss er später irgendwo unterbringen, so dass sie auch weiterhin voll funktionsfähig bleiben. Sie sind nach der Arbeit immer sorgfältig zu reinigen.

Bezahlsysteme im Internet – ein Überblick

Posted by & filed under .

Zahlen im Internet – die Welt ist bunt!
Jeder hat schon einmal im Internet etwas bestellt und im Anschluss bezahlt. Und wer häufiger bestellt, der wird feststellen, dass die Anzahl der unterschiedlichen Bezahlarten nahezu unüberschaubar ist. Neben der klassischen Kreditkarte oder dem Lastschriftverfahren gibt es dabei auch Verfahren, die ausschließlich im Internet verbreitet sind.